VEIT

AcronymDefinition
VEITVacuum Electron and Ion Technologies (summer institute)
References in periodicals archive ?
In the focus of VEIT Group's presence at the Texprocess is VEIT eMotion.
Thanks to the recently concluded global sales alliance between VEIT Group and Polypack GmbH, both partners are now presenting their products at a joint booth at Texprocess.
In this co-operation, VEIT Group will use its global sales network to exclusively sell Polypack packaging system, while Polypack GmbH, the technological leader for packaging systems, will focus on further developing its products.
Das Gesprach, das sich zwischen Veits Notizen uber Friedrich Richters Romane und Schlegels 421.
Veits Beitrag erweitert dieses Gesprach und fuhrt es naher heran an die darin angestrebte "Epideixis der Universalitat" (KA XXIV 105)--die "Darstellung" oder das "Beispiel" von Allgemeinheit (Liddell und Scott 250).
Veits Bemerkungen erganzen diese Sichtweise, indem sie bei Richter eine kenntnisreiche und feinfuhlige Behandlung der Zartheit vermissen (DV 84-85).
Dieses Gesprach ist aber nicht nur eines uber die Poesie, sondern auch eines mit der Poesie, da Richters humoristisch-sentimentale Romane sowohl Veits als auch Schlegels Lesart in Frage steilen, was in deren kritischer Darstellung durch die beiden Schriftsteller selbst deutlich wird.
Veits Darstellung von Richters Poetik als Weltumfassung kehrt moglicherweise eine komisch-sentimentale Gebarde im Siebenkas um, wo "der Himmel, die Erde und der kleine bluhende Baum" den verlassenen Protagonisten umarmen und trosten (JP III 313), und hebt dadurch den subjektiven und fantastischen Charakter dieser Gebarde hervor.
Richters bildlicher Witz seinerseits widersteht Veits mit Weiblichkeit assoziierter Versinnlichung ebenso wie Schlegels mannlich konnotierter Verunendlichung.
Fragment, als auch in Veits Notizen uber den Dichter eine Kritik an seiner humoristischen Darstellung von Empfindsamkeit und Zartheit.
Diese Vorstellung ist allerdings ambivalent und stellt letztlich sogar die Kommunikationsfahigkeit von Dichtung und Sprache uberhaupt in Frage, was im Zusammenhang mit anderen Bemerkungen Veits steht, die zeigen, dass sie starker auf die Mitteilungskraft des Gefuhls vertraut.
Veits verdeckte Zweifel an der Macht der Poesie stimmen uberein mit ihrer Skepsis gegenuber der Mitteilungsfahigkeit von Sprache uberhaupt, der sie in einer ihrer fruheren Notizen Ausdruck verleiht.