VERH

(redirected from Verheiratet)
AcronymDefinition
VERHVerheiratet (German: married)
References in periodicals archive ?
einen murben Trottel von Grafen auftreiben lassen, und mit dem hatte er die Christi [the countess] verheiratet und ihn zu seinem Landhofmeister gemacht, und als Landhofmeisterin kehrte die Frau zuruck unter dem Toben des betrogenen Wurttemberg" (11).
92) explained in a footnote, the woman was "in die Fremde verheiratet.
Ich erinnere reich, dass er schon frisch verheiratet war, und die Briefe meiner Mutter begleiteten zunachst nut die weihnachtlichen Fresspakete oder sandten Geburtstagswunsche.
Ich muss gestehen ich habe mich verheiratet um endlich frei zu sein.
In der Novelle geht es um einen renommierten, tuchtigen, doch in den Augen der Kollegen hochmutigen Frauenarzt Franz Jebe, der mit einer jungen Frau Else Fubli glucklich verheiratet ist, der er bei einem treuen Freund zu Hause begegnet ist.
Die Protagonistin, Sohara, ist eine Judin aus Algerien, die im Exil in Frankreich lebt und mit einem Betrtiger verheiratet ist, der ihre Kinder entfuhrt.
Da ist die junge Filmschauspielerin Mae mit ihrem Kollegen Julian verheiratet, hat aber ein Verhaltnis mit einem Komiker.
Relating Erich's ponderings on the difference between the two kinds of women he knows (the summer guests whom he services sexually, and motherly types who service his physical needs, both of whom disqualify themselves as women), the narrator laconically observes that 'erich denkt also an frauen, die fur ihn keine frauen sind, weil sie ihm wie die geschlechtlose mutta dauernd fressen und trinken hineinschieben, und an frauen, die fur ihn keine frauen sind, weil sie fur ihn keine frauen sein durfen, weil sie es mit jedem machen, ohne mit ihm verliebt, verlobt oder verheiratet zu sein und uberhaupt unmoglich ein ganzes haus sauberhalten konnten' (p.
After Ingrid's death, Peter starts an affair with a married librarian: "Aber weil die Frau verheiratet ist, kommt es ihm als eine Angelegenheit vor, die ihn zu nichts verpflichtet" (307).
der sich nicht des besten Rufes erfreut, obzwar er verheiratet ist" (70).