m/E

(redirected from Meines Erachtens)
AcronymDefinition
m/EMeines Erachtens (German: in my opinion)
m/EMargin Excess
m/EMyeloid/Erythroid Ratio (pathology; also seen as M:E)
References in periodicals archive ?
Doch Folgerungen aus den gebotenen Fakten und deren geistes- und frommigkeitsgeschichtliche Einordnung kommen meines Erachtens zu kurz.
4) Der wichtigste Unterschied besteht meines Erachtens darin, dass jedes flektierbare Wort mit einer Zahlenangabe einem Flexionstypus, der die wichtigsten Kasus- oder Verbformen umfasst (vgl.
Fur eine Publikation in der Scripta-Reihe der Schola Basiliensis, die sich die Verbindung von Forschung und Lehre auf die Fahnen geschrieben hat, ist dieser Zugang meines Erachtens allerdings zu kurz gegriffen.
Das Buch ist meines Erachtens fur den allgemeinen Turkologen zu spezialisiert, aber sicherlich von grossem Interesse fur den historisch ausgerichteten Osmanisten und fur Historiker des Nahen Ostens uberhaupt.
Das produktive und erfolg-reiche Team des Bonner Projektes hatte es meines Erachtens nicht notig gehabt, die Beteiligung des Kolner Seminars fur Agyptologie auf S.
fur moglich erklart hat, fuhren zu folgendem Schluss, der meines Erachtens mehr Uberzeugungskraft hat als der von H.
Das liegt weniger an der interessanten sprachanalytischen Methode, sondern meines Erachtens an der Distanz zur Planungsdisziplin Stadtplanung/Stadtebau, denn alle drei stehen nach ihrer Vita der Planungsdisziplin fern und beruhren daher das, was "Denken und Handeln im Siedlungsbau beeinflusst" (Uberschrift), nur partiell.
Selbstverstandlich wird der Raum mittels der Sprache dargestellt, aber die Gleichsetzung des Begriffs "Weltinnenraum" mit "Sprach-Raum" verringert meines Erachtens ein Erlebnis, das fur Rilke existentiell war (Rademacher 412).
Das Novum der vorliegenden Aufsatzsammlung liegt meines Erachtens insbesonders im 3.
Es ware meines Erachtens sinnvoll gewesen, in einigen Fallen klarer zu differenzieren zwischen den mit Determinativ NINDA ("Brot") versehenen Belegen und solchen, bei denen das Determinativ fehlt.