VLLT

(redirected from Vielleicht)
AcronymDefinition
VLLTVielleicht (German: maybe)
VLLTVereniging van Leraren in Levende Talen (Dutch)
VLLTVan Leraren in Levende Talen (Dutch: Teachers of Modern Languages)
References in periodicals archive ?
Ungeachtet der Unklarheiten, die der Beitrag von Howaldt und Schwarz (2017) hinterlasst, ist ihre Forderung nach einer trotz--oder vielleicht sogar wegen--der starken politischen Instrumentalisierung noch notwendigen konzeptionellen und empirischen Arbeit grundsatzlich richtig.
Andrassy berichtet uber die geplante Publikation von 18 Gefafien/Gefa[ss]fragmenten mit Wirtschaftstexten aus dem Mittleren Reich, die vielleicht in einem oberagyptischen Archiv gelagert waren.
mit dir in einen Abgrund zu sturzen, also eine Art von Verbrechen an mir, meiner Mission, vielleicht am Staat zu begehen, der meiner Dienste bedarf, oder--einen Menschen preiszugeben, der ohnedies verloren war: dafur aber in der Lage zu sein, neue wissenschaftliche Institute zu bauen, die Studienordnung der verschiedenen Fakultaten zu einer dem modernen Geist entsprechenden Weise umzugestalten, die Volksgesundheit zu heben und auf den verschiedensten Gebieten unseres Geisteslebens Reformen durchzufuhren.
Besides the equivalents of vielleicht rendered as tal vez or quiza, it is worth noting that the combination of the adverb vielleicht ('perhaps') and the verb lebt ('lives'), in Spanish activates two translation possibilities in the Equivalence Range: either the indicative (vive) or the subjunctive mood (viva).
Herr Struck sagt, 2013 konnte es mit den Linken eine Koalition geben, dann sage ich ganz einfach, eine Garantie haben wir nicht, dass es nicht in der Legislaturperiode schon kommt, und vielleicht ist das dann gegen Herrn Steinmeier, aber garantieren kann man das nicht.
Wer den Begriff noch kennt, denkt dabei vielleicht an den gleichnamigen Spielfilm von 1956 mit Horst Buchholz, an den Rock 'n' Roll oder an den amerikanischen Schauspieler James Dean, der als Symbolfigur einer rebellischen Jugend empfunden wurde und dessen Filmplakate bis heute in manchen Studenten-Wohngemeinschaften hangen.
Vielleicht sind die Silex- und Quarzobjekte sogar wesentliche Hilfsmittel der nachweislich auf einem hohen technologischen Niveau arbeitenden Knochen- und Geweihschnitzer von Asva und anderer ostbaltischer Bronzezeitsiedlungen gewesen (Luik 2013a; 2013b).
Es sei vorausgesagt: Wer sich-ohne das Buch zu kennen--die beigelegte CD anhort und vielleicht mit der kurzen 6.
130; Vielleicht sehen wir uns mal in irgendeinem Bunker wieder).
Vielleicht war ihm sogar ebenfalls gestattet worden, personliches Eigentum zu haben und zu verwalten.
Schon recht, schon recht, aber was andert das daran, dass sich bei allen Gattungen nun einmal das Problem stellt, welche Texte noch dazu gehoren, welche nicht mehr so richtig und welche vielleicht gar nicht?
Der Leser hatte sich vielleicht zum Schluss eine knappe Zusmmenfassung der Ergebnisse gewunscht.